Startseite » NEWS

Südafrika News

Hier erfahren Sie News zu Golfplätzen oder anderen Themen, die Ihre Reise betreffen könnte.
Bei Fragen wenden Sie sich einfach an uns !

April 2021:

Lesen Sie unseren neuen Newsletter !

Newsletter April 2021

 

März 2021:

Entwicklung von Covid 19 in Südafrika

Südafrika hat per 4. März 2021 eine 7 -Tage- Inzidenz von 14,9 !  Der Präsident hat am 28.02.2021 bekannt gegeben, dass ab sofort die leichteste Stufe der Lockdown Regeln gilt (Lockdown Stufe 1). Es gibt nur noch wenige Einschränkungen: Großveranstaltungen sind weiterhin verboten, es gibt eine Ausgangssperre von 24 Uhr – 4 Uhr (Restaurants schließen um 23 Uhr) und es müssen weiterhin Masken an öffentlichen Plätzen getragen werden.

Viele Fluggesellschaften fliegen wieder regelmäßig Kapstadt und Johannesburg an. Viele Unterkünfte bieten Last Minute Specials an ! Wir organisieren einen Termin für einen benötigten COVID Test vor dem Rückflug ! Es steht also einem Urlaub in Südafrika nichts mehr entgegen !

 

November 2020:

Tolle Nachrichten aus Südafrika!

Am 11. November hat der Südafrikanische Präsident Ramaphosa verkündet, dass es keine Reisebeschränkungen für Touristen mehr gibt. Touristen aus aller Welt sind ab sofort wieder willkommen! Es muss nur bei Einreise ein negativer Covid 19 Test vorgelegt werden, der nicht älter als 72 Stunden alt sein darf (bei Abflug nach SA).
Die weiter sinkenden Zahlen der Neuinfektionen sind die Entscheidungsgrundlage.
Es ist Zeit wieder nach Südafrika zu kommen !
Vielleicht um auch eines der wunderbaren Weingüter zu besuchen!
Das Ernie Else (südafrikanischer Golfprofi) Weingut hat nach ca. 2 Jahren Umbaumaßnahmen wieder eröffnet ! Auf jeden Fall einen Besuch Wert.

 

 

Oktober 2020:

Südafrika ist „Travel ready“ ! 

Seit dem 01. Oktober sind die Grenzen Südafrikas wieder offen und Touristen sind wieder herzlich willkommen ! Bei Einreise muß ein negativer Covid 19 Test vorgelegt werden, der nich älter als 72 Stunden (bei Abflug) sein darf. Zudem hat die Regierung eine „rote Liste“ erstellt, mit Ländern, von denen im Moment keine Touristen einreisen dürfen. Diese Liste wird alle 14 Tage aktualisiert.

Gern senden wir Ihnen weitere, individuelle Informationen zu.

Die Unterkünfte sind sehr gut vorbereitet, Sicherheitsvorkehrungen sind getroffen und Sie können wirklich mit guten Gewissen nach Südafrika reisen.

Viele Unterkünfte haben Ihre Raten reduziert – daher bieten wir Sonderangebote für Kurzentschlossen an ! Bitte sprechen Sie uns an !

 

August 2020:

Entwicklung von Covid 19 in Südafrika

Südafrika hat offiziell 589.000 gemeldete Covid 19 Fälle (stand 17.08.20). Die Zahl war in den letzten Wochen, vor allem Mitte Juli, extrem stark angestiegen. Mittlerweile sind jedoch über 80% der infizierten Menschen wieder genesen. Es gibt noch ca. 100.000 aktive Fälle. Diese Zahl nimmt aber zum Glück täglich ab, da auch die Zahl der täglichen Neuinfektionen kontinuierlich fällt. Der Höhepunkt ist also Ende Juli überschritten worden. Es gibt genügend Krankenhauskapazitäten und zum Glück ist die befürchtete Überlastung der Krankenhäuser ausgeblieben. Daher hat die Regierung nun auch am Wochenende die Aufhebung vieler Einschränkungen bekannt gegeben. Urlaubsreisen innerhalb des Landes sind jetzt wieder zugelassen, es dürfen wieder Alkohol und Zigartten verkauft werden, Restaurants sind geöffnet (inklusive Alkoholausschank) und die Schulen sind ebenfalls wieder geöffnet. Es gibt genaue Sicherheitsprotokolle, die eingehalten werden müssen und es gibt weiterhin eine Maskenpflicht.

Internationaler Tourismus
Weiterhin gibt es jedoch kein von der Regierung festgelegtes Datum, wann die Grenzen wieder geöffnet werden. Wir hoffen, dass dieses Datum innerhalb der nächsten Wochen bekannt gegeben wird und die Grenzen dann hoffentlich zum 01. Oktober 2020 geöffnet werden. Dies hängt natürlich von der weiteren Entwicklung der Infektionszahlen ab.
Einer Urlaubsplanung für Ende diesen Jahres/ Beginn 2021 steht also nichts mehr im Wege. Wir bieten für neu abgeschlossene Reisen auch kostenlose Stornobedingungen an – sollte eine Reise aufgrund von Covid 19 nicht angetreten werden können. Gern erstellen wir Ihnen einen Reisevorschlag !

Lesen Sie unseren neuen Newsletter mit allen Informationen auch über unsere fortlaufende Hilfsaktion !

Newsletter August

 

 

Juni 2020:

Wiedereröffnung des Tourismus in Südafrika- die Tourismusindustrie ist auf eine Eröffnung zum 01. September 2020 vorbereitet

Folgendes passiert im Moment:
TBCSA (Tourism Business Council of South Africa), welches die privaten Tourismus Assoziationen und einige große Tourismusunternehmen vereint, hat gemeinsam mit einer Arbeitsgruppe und verschiedenen Professoren ein Protokoll verfasst, wie die sichere Wiedereröffnung des Tourismus möglich sein kann. Dieses Papier ist 01. Juni 2020 der Regierung übergeben worden und wurde am 09. Juni 2020 mit dem TBCSA im Parlament diskutiert. Der Präsident und die Ministerin für Tourismus unterstützen dieses Arbeitsprotokoll und es wird nun dem Covid 19 Committee vorgelegt.
Während die Infektionszahlen nach oben gehen (was erwartet war), wird mit einem Peak im Western Cape Ende Juni/Juli gerechnet. Derweil muss eine Wiedereröffnung vorbereitet werden, da eine lange Vorlaufzeit benötigt wird um Buchungen zu generieren. Das Ziel ist die Wiedereröffnung Anfang September- aber es bleibt natürlich abzuwarten, wie sich die Situation in den nächsten Wochen entwickelt. 

Bei weiteren Fragen schicken Sie uns gern eine E-Mail an: info@africagolfandtravel.com

Hier ein aktueller Artikel :

South Africa`s tourism industry eyes September return

Mai 2020:

Neue Stornobedingungen:

Für die Saison 2020/2021 gelten neue Storno- und Anzahlungsbedingungen für alle Reisen die ab dem 01. April 2020 abgeschlossen worden sind. Eine kostenlose Stornierung aufgrund von Reisebeschränkungen wegen Covid 19 ist nun bis 35 Tage vorher möglich. Wir berechnen nur eine Bearbeitungsgebühr von 50 Euro in diesen Fällen. Fast alle Unterkünfte haben diesen Bedingungen zugestimmt. Nur in Einzelfällen gelten bei bestimmten Unterkünften andere Bedingungen. Diese werden dann aber im Angebot separat aufgeführt.

Viele Unterkünfte haben keine Ratenerhöhnungen für die neue Saison vorgenommen. Aufgrund des gefallenen Rand Devisenkurses wird der Aufenthalt in Südafrika also günstiger für Sie !

 

April 2020:

Unterstützung von Familien durch Kunden von Africa Golf & Travel

Trotz bisher im Vergleich zu anderen Ländern recht wenig an Covid 19 erkrankten Personen
(ca. 2200, Stand 13.04.20)  haben wir einen 5 wöchigen Lockdown im Land. Dies wird Menschenleben retten, jedoch wirtschaftlich ist es extrem schwierig für das Land. Es fehlen die wirtschaftlichen Mittel, die Firmen und Privatpersonen ausreichend zu unterstützen. Vor allem die Ärmsten der Armen müssen leiden.

Daher haben wir uns entschlossen, eigene Gelder in die Hand zu nehmen und auch persönlich etwas zu tun, um einigen Menschen in dieser schwierigen Zeit zu helfen !

Wir haben zudem unsere Africa Golf & Travel Kunden gefragt, uns in Südafrika zu helfen- und sie haben sofort geantwortet ! Wir sagen DANKE im Namen aller Menschen, die bereits von Ihren großzügigen Spenden profitiert haben ! Wir haben bereits letzte Woche 10 Familien (ca. 50 Personen) mit Lebensmitteln versorgt. Morgen werden diesmal 13 Familien mit jeweils Lebensmitteln für eine Woche versorgt. Mit Hilfe eines Pastorenehepaares aus Mitchells Plain (bei Kapstadt) verteilen wir die Care Pakete. Zudem haben wir eine Unterstützung von 10.000 Rand der Organisation Taste and See (http://tasteandsee.org.za) zukommen lassen.
Ihre Hilfe gibt Mut und Hoffnung für so viele Menschen !!! Bereits mit 100 Rand (ca. 5 Euro) versorgen wir eine Person für eine Woche. Wenn Sie ebenfalls mithelfen wollen, schicken Sie uns bitte eine Nachricht!

 

März 2020:

Wegen des Corona Virus sprechen wir mit vielen Unterkünften über die Stornobedingungen. Damit unsere Kunden sorglos für die nächste Saison 2020/2021 buchen können, sind wir dabei die Stornierungsmöglichkeiten anzupassen. Sollte es Reisewarnungen nach Südafrika geben, Kunden aus Ländern kommen, die nur unter schweren Bedingungen reisen können (Beispiel Italien)oder Flugverbindungen aufgrund des Viruses gestrichen werden,  möchten wir kostenlose Stornierungsmöglichkeiten bis kurz vor Reisebeginn für neue Buchungen anbieten. Noch haben nicht alle Unterkünfte zugesagt, aber wir werden weiterhin an dem Thema arbeiten ! Bitte sprechen Sie uns an- bei Reiseangeboten können wir alle vorgeschlagenen Unterkünfte ansprechen und Ihnen ein sorgloses Buchen ermöglichen !

Südafrika hat bisher nur 7 bestätigte Erkrankte (Stand 11. März). Alle waren mit einer Gruppe in Italien im Urlaub. Sie stehen alle unter Quarantäne und haben nur leichte Beschwerden.

 

Februar 2020:

Der Corona Virus verunsichert viele Touristen, die nach Südafrika reisen möchten. Daher hier die aktuellen Informationen sowie ein Link mit offiziellen Updates der South African Tourism Association:

Coronavirus- keine Einschränkungen im Tourismus Südafrika
Bisher gibt es keine Fall einer Erkrankung in Südafrika und auch keinerlei Einreisebeschränkungen für Touristen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz . Aber auf hier wird sich natürlich mit dem Virus befasst und die Behörden und Krankenhäuser sind alarmiert und vorbereitet. Die South African Tourism Association, bei der wir Mitglied sind, hat eine aktuelle Seite extra für Updates eingerichtet:  https://www.satsa.com/coronavirus-update/

 

Januar 2020:

In Zusammenarbeit mit der Schweizer Reiseagentur Reiselounge bieten wir im November 2020 und auch wahrscheinlich im Februar 2021 eine Golf Gruppenreise mit Schweizer Reisebegleitung an !

Gern senden wir Ihnen weitere Details zu !

 

Dezember 2019:
Gabi und Helmuth Hierzer und Beate und Walter Wölfler sind mit Afrika Golf & Travel in den Nordosten Südafrikas gereist ! Unter anderem haben Sie einen Ausflug zum Blade River Canyon unternommen und auf dem bekannten und fantastischem Leopard Creek Golfplatz eine Golfrunde gespielt. Vielen Dank für die wunderbaren Fotos !

Leopard Creek Golf Course                    Blyde River Canyon

 

 

Legend Golf Course
Legend Golf Course

Januar 2019:

Möchten Sie mal ein „anderes“ Par 3 spielen ? Das Extreme 19th Hole auf dem The Legend Golfplatz – fliegen Sie mit dem Helikopter zum Abschlag- ein sensationelles Erlebnis !

Tee Box 19th Hole Legend Golf Course
Tee Box 19th Hole

Der Golf Course liegt im Entabeni Private Game Reserve, ca. 2,5h nördlich von Johannesburg. Hier können Sie perfekt Safaris mit Golf kombinieren ! Vielen Dank für die Fotos von unseren Kunden Edith, Fredy, Gunnar und Susanne !

 

 

Legend Golf Course Helicopter
Helicopter 19th Hole

 

 

 

 

 

 

November 2018:

Am Wochenende sind die neuen Top 20 Restaurants Südafrikas ernannt worden. Eine große Überraschung ist die neue Nummer eins- das Waterkloof Restaurant in Somerset West. Nach Jahren löst es die Test Kitchen ab (neue Nummer 2). Für Gourmet Fans ist die Region Kapstadt, Constantia und die Winelands ein Traum. Gern reservieren wir Ihnen bei Buchung auch Ihre Lieblingsrestaurants.

www.eatout.co.za

The Restaurant at Waterkloof – mit fantastischen Ausblick auf die False Bay.

 

 

Oktober 2018:

Leopard Creek Golf Platz Fairway
Leopard Creek Golf Course

Leopard Creek Golf Course besser als je zuvor

Einer der sicherlich aufregendsten Golfplätze Südafrikas , der bekannte Leopard Creek Golf Course (http://www.leopardcreek.co.za) ist seit einigen Monaten wieder geöffnet.  Wie wir von Africa Golf & Travel Kunden berichtet bekommen, ist der Platz ein absolutes “ Must“ und gehört auf die To-Do Bucket List ! Die Fairways und Greens sind nach den Platzverbesserungen in exzellenter Kondition. Das Greenfee beträgt stolze 4000 Rand (ca. 260 Euro) pro Golfrunde und der Platz ist damit im Moment der teuerste des Landes. Aber wo auf der Welt kann man Golf spielen und gleichzeitig Nilpferde im Fluß und Elefanten im Krüger Park beobachten ? Der Platz ist nicht für die Öffentlichkeit geöffnet- wir bekommen jedoch T-Times in Zusammenarbeit mit einigen Lodges am Krüger Park. Neugierig geworden? Kontaktieren Sie uns !

Fairway Leopard Creek Golf Course

September 2018:

Die Dämme sind zu 2/3 gefüllt !

Nach den starken Regenfällen in den letzten Wochen sind die Dämme vom Western Cape nun zu über 66% gefüllt ! Zum Vergleich: zum gleichen Zeitpunkt in 2017 waren es nur 35 %. Es wird daher diskutiert, die Wasserrestriktionen in den nächsten Wochen etwas zu lockern.

 

Juni 2018:

Gute Nachrichten vom Kap !
Der Winterregen war sehr gut bisher und die Dämme sind über 40% voll. Wir hoffen auf weiteren Regen in den nächsten zwei Monaten. Die City of Cape Town hat offiziell mitgeteilt, dass wir auch in 2019 keinen „Day Zero“ bekommen werden. Die Wassereinsparungen helfen und ein Umdenken hat stattgefunden !

http://www.tourismupdate.co.za/article/181649/Western-Cape-No-Day-Zero-for-2019#disqus_thread

 

April 2018:

Aktuelle Informationen zur Trockenheit in Kapstadt:

Der „Day Zero“ (Bezeichnung des Tages an dem Kapstadt kein Wasser mehr hat) ist offiziell für dieses Jahr besiegt. Die Bewohner und auch Touristen haben sich zum großen Teil an die harten Vorschriften der Regierung gehalten, nicht mehr als 50 L Wasser pro Person/ pro Tag zu verbrauchen. Zudem ist in Kapstadt die erste Meerwasserentsalzungsanlage nun in Betrieb gegangen- direkt an der V&A Waterfront. 2 Millionen Liter werden hier täglich aufbereitet. Nur ein kleiner Tropfen für die Stadt – es werden ca. 500 Millionen Liter täglich verbraucht. Jedoch folgen bald weitere Anlagen und auch andere Wasserquellen werden erschlossen. Die regnerische Winterzeit startet meist im Mai/Juni und wir alle hoffen, dass der Winterregen die Dämme wieder zum Teil auffüllt. Planen Sie mit ruhigem Gewissen Ihren Urlaub is Südafrika !

Gern stehen wir für weitere Fragen zu Verfügung !

 

 

Februar 2018:

Aktuelle Informationen zur Trockenheit in Kapstadt

Viele Touristen Sind verunsichert ob Sie in der jetzigen Situation und in der kommenden Saison wirklich nach Kapstadt oder in die nähere Umgebung Kapstadts reisen sollten. Die eindeutige Antwort lautet: ja!

Genießen Sie das wunderschöne Land und helfen Sie mit beim Wassersparen. „Save like a local“. Dies bedeutet verzichten Sie auf ein Bad in der Badewanne, überlegen Sie wann Sie die Handtücher wechseln lassen, lassen Sie kein Wasser unnötig laufen (z.B. beim Zähne putzen oder Hände waschen) und fragen Sie die Einheimischen, wie sie alle Wasser sparen.

Ihr Urlaub wird trotz der Wasserknappheit wunderschön sein. Die Hauptattraktionen können weiter besucht werden, Restaurants und Hotels haben Sparmassnahmen eingeführt und sind auf Wasserausfälle eingestellt.

Gerade in der kommenden Hauptsaison (ab Oktober 2018) werden bereits viele Meerwasserentsalzungsanlagen sowie Grundwasser Reinigungsanlagen in Betrieb sein. Zudem hat diese Krise wahrscheinlich auch eine gute Seite: viele private Haushalte sowie die Industrie haben nun Regenwassertanks installiert, so dass nach dem Winter viele Verbraucher auch auf diese Quelle zurückgreifen werden.

Die Bewohner am Kap haben viel dazu gelernt- der Wasserverbrauch ist extrem gesunken.

Südafrika braucht die Touristen- 100.000sende von Arbeitsplätzen hängen vom Tourismus ab. Viele Touristen lieben das Land- deshalb sollten Sie Südafrika gerade jetzt unterstützen.

Wenn Sie Fragen haben wenden Sie sich bitte an uns. Wir sitzen vor Ort und bekommen das tägliche Geschehen und Veränderungen sofort mit. Erhalten Sie Informationen aus erster Hand.

 

 

November 2017:

Trockenheit in der Region Kapstadt

Kapstadt und Umgebung erlebt die größte Trockenheit seit über 100 Jahren. Die Regierung hat strenge Wasserbeschränkungen verordnet. Es betrifft Kapstadt sowie die umliegenden Städte (z.B. Franschhoek, Stellenbosch, Somerset West etc.). Die Einwohner dürfen nicht mehr als 87 L Wasser am Tag verbrauchen. Gärten dürfen nicht mehr mit Trinkwasser bewässert werden, ebenfalls dürfen Pools nicht mehr mit Trinkwasser gefüllt werden. Wir bitten Sie, den Bewohnern beim Wasser sparen zu helfen: bitte halten Sie Ihre Dusche so kurz wie möglich (max. 2 Minuten), bitte stellen Sie beim Zähne putzen das Wasser ab, verzichten Sie bitte auf einen täglichen Handtuchwechsel. Die Stadt Kapstadt arbeitet mit größten Anstrengungen daran, alternative Wasserquellen zu erschließen. Mehrere kleine Salzentwässerungsanlagen sind z.B. im Bau und sollen schon im Febr. / März 2018 in Betrieb gehen.

Sind Sie als Touristen betroffen ? Nur sehr wenig. Ihr Urlaub wird trotzdem „normal“ verlaufen. Es kann einige Einschränkungen geben, z.B. werden Mietwagen nicht mehr so intensiv von außen mit Wasser gereinigt und einige Pools werden nicht komplett gefüllt sein. Sie werden überall (im Hotel, Restaurants, Shopping Malls, Flughafen) Schilder vorfinden, die uns alle daran erinnern, Wasser zu sparen. Nach Ihrem Urlaub werden Sie „think waterwise“ denken 🙂

Gern stehen wir Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung. Da wir direkt vor Ort sind erleben wir täglich die aktuelle Situation und sind immer auf dem Laufenden !

 

Oktober 017:

Neue Vorschrift für Robben Island Besucher
Wer die ehemalige Gefängnisinsel (u.a. von Nelson Mandela) Robben Island besichtigen möchte muß sich ausweisen können. Dies kann ein Pass, ein Führerschein, eine Geburtsurkunde oder zertifizierte Kopien davon sein. Ebenfalls muß beim Kauf der Tickets eine Identifikation vorgelegt werden.

 

September 2017:

Neues Kunstmuseum in Kapstadt

The Silo Hotel Cape Town
Grain Silo Complex

Am 22. September 2017 eröffnet das Zeitz Museum of Contemporary Art Africa (MOCAA) im Brain Silo Complex an der Waterfront in Kapstadt. Seit über hundert Jahren wurde auf dem Kontinent Afrika nicht mehr ein so großes Museum eröffnet. Zu sehen ist hauptsächlich zeitgenössische Kunst aus Afrika.

Das Gebäude war früher ein riesiger Getreidesilo und wurde über drei Jahre umgebaut und beherbergt neben dem Museum das Luxus Hotel „The Silo“, welches im März diesen Jahres eröffnet wurde. Stilechter Luxus mit riesigen (von außen nicht einsehbaren) Fensterfronten zeichnen dieses Hotel aus. Es gehört nun mit zu den feinsten Adressen Kapstadts: der Zimmerpreis startet bei etwa 1.200 Euro pro Nacht.

 

September 2017:

Leopard Creek Golf Platz Fairway
Leopard Creek Golf Course

Vorübergehende Schließung Leopard Creek Golf Course

Einer der sicherlich aufregendsten Südafrikas Golfplätze, der bekannte Leopard Creek Golf Course (http://www.leopardcreek.co.za) ist ab Oktober 2017 bis voraussichtlich März/April 2018 geschlossen. Der Platz liegt direkt am Krüger Park und es kann vorkommen, dass Tiere die Fairways kreuzen. Das 13. Loch (ein Par 5) liegt direkt am Crocodile River, aber 32 m über dem Fluß. Hier werden oft Krokodile gesichtet und es bietet sich ein fantastischer Ausblick in den Krüger Park. Allerdings ist das Greenfee sehr teuer – es ist der teuerste Platz in Südafrika (ca. 250 Euro). Nun werden die Fairways mit neuem Rasen ausgestattet. Danach kann man wieder diesen sensationellen Platz in Top Kondition genießen! Die Reisezeit April/Mai/Juni ist fantastisch im Nordosten Südafrikas- es ist nicht mehr so heiß und schwül. Gern planen wir diesen Platz in Ihrer Reise mit ein.

Fairway Leopard Creek Golf Course
Leopard Creek Golf Course

 

August 2017:

Ausweispapiere Krüger Nationalpark:

Ab September 2017 müssen alle Besucher des Krüger Nationalparks Ausweispapiere vorweisen. An den Eingängen zum Park werden diese kontrolliert. Dies gilt für alle Besucher- auch für Tagesgäste.

Leopard im Krüger Nationalpark
Leopard Krüger Nationalpark